Donnerstag, 21. April 2016

Die Absurdität der Realsatire

... oder auch: Meinungsfreiheit auf dem humoristischen Prüfstand
Realpolitik oder Realsatire?
Wenn ich so die derzeitige Affäre rund um den TV-Moderator Jan Böhmermann und seinen satirischen Beitrag des "Schmähgedichts" zum türkischen Staatspräsidenten Erdogan verfolge, habe ich den persönlichen Eindruck, dass die Situation selbst an sich eigentlich schon Satire ist. Ich fühle mich, bildlich gesehen, in eine Comedysendung versetzt. Bei dieser Realsatire ist allerdings ein feiner Unterschied zu beachten: Die Protagonisten der Sendung: "Aktuelle deutsch-türkische Beziehungen" meinen es ernst, sehr ernst. Damit wurde aus der einst mit provokativem Witz versehenen Folge von Neo Magazin Royale eine ernste Situation für Jan Böhmermann. 

Es geht nicht mehr nur darum, wie weit Satire allgemein gehen darf, sondern ob sie als Kunstform und die Freiheit von Kunst, Humor und Presse in Deutschland auf einem ernsten Prüfstand steht.
Jan Böhmermann ist trotzdem der heimliche Gewinner. 

Montag, 4. April 2016

Ein Experiment

Kann Integration funktionieren?
Angst vor der Flüchtlingswelle?

Es ist ein sensibles Thema, weshalb ich lange gezögert habe, ob ich es in meinem Blog thematisiere. Es ist das Thema rund um den plakativen beliebten Satzanfang: "Ich habe nichts gegen Ausländer, aber..." 


Eine interessante Aussage die ich neulich las, inspirierte mich dann zu einem Experiment: Es ist die Aussage, dass derjenige Teil in einem Satz, der vor einem 'aber' steht, beruhigt zu vernachlässigen sei. Sie bringt für mich unsere derzeitige gesellschaftliche Grundstimmung in Deutschland perfekt auf den Punkt. Denn so beunruhigend es auch ist, aber spätestens nach den letzten Wahlergebnissen von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt ist klar, dass sich ein für meinen Geschmack zu hoher, bereits schon repräsentativer Anteil der Bevölkerung für die AfD entschieden hat. Meiner Meinung nach gelang der Partei die Überzeugungsleistung vor allen Dingen deshalb, weil sie geschickt mit ihren Parolen die Ängste der Leute schürt. Diese Ängste werden unter anderem umschrieben mit: Ich habe nichts gegen Ausländer, aber...